Let's Get Freaky

DIE GEIERSCHILDKRÖTE

Macrochelys temminckii – Der Geierschildkröt

Gefährliche Schildkröten, gibt’s das? Die Antwort lautet lapidar: Durchaus. Zudem sind sie recht unansehnlich. Die Geierschildkröte lebt in Nordamerika (v.a. Florida) und frisst alles, was ihr über den Weg läuft bzw. schwimmt.

Sie sitzt oft auf/im schlammigem Süsswassergrund „enorm bewegungsfaul“ mit geöffneten Maul und lauert. Ihre ausschließlich der Verlockung dienende Zunge ähnelt einem köstlichen Wurm der sich zudem auch noch bewegt. Viele Fische fallen auf diesen alten Angler-Trick herein und dann schnappt sie zu. Aufgrund dieses Verhaltens wird sie (als einzige Vertreterin) zu den Alligatorschildkröten gezählt.

Watenden Personen beißt sie schon mal die Achillessehne durch, kleine Hunde werden mitunter vollständig verspeist.

Riesige Geierschildkröte von 2 Männern gehalten

Macrochelys temminckii – Alligator-Schnappschildkröte

 

Manchmal entwischt sie in den örtlichen Badesee. Wenn Kinder blutend aus dem Wasser flüchten ist das Geschrei dann groß.

 

Der ganze, schockierende Artikel auf Wikipedia 

Was wurde aus Lotti, der Alligatorschildkröte? („Die Wunde war erheblich„)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.