DR. NIHILS MOLEKÜLE

moleküle, mit denen herrn nihils zentralnervöse neuronen (die ihn gerade dazu veranlassen, diese zeilen zu schreiben) zufällig oder vorsätzlich bereits bekanntschaft gemacht haben:

………………………

  • 2c-b (sprich tuhssiehbieh). leicht aphrodisierendes, halluzinogenes psychostimulans, eng verwandt mit mdma2c-b strukturformel


………………………

  • amitriptylin [saroten®] – trizyklisches antidepressivum [chem. gruppe von stimmungsaufhellenden mitteln]amitriptylin strukturformel

………………………

  • amphetamin [speed] – phenylethylamin [chem. gruppe von populären, großteils psychoaktiven stoffen], psychostimulans [aufputschmittel]amphetamin strukturformel

………………………

  • amylnitrit [poppers] – flüchtige, brennbare flüssigkeit. gerne von homos beim sex geschnüffelt. geschwist: (iso-)butyl(/pentyl-)nitritamylnitrit strukturformel

………………………

  • atropin [chem. gruppe der tropanalkaloide, hauptinhaltsstoff des stechapfels] – schwester vom scopoloaminatropin strukturformel

………………………

  • citalopram [cipramil®] & escitalopram [cipralex®] – selektiver serotonin-wiederaufnahme-hemmer [neuere stimmungsaufhellende mittel]citalopram strukturformel

………………………

  • cocain [psychostimulans, wirkmechanismus ähnlich wie ritalin®=methylphenidat; chem. verwandt m. tropanalkaloiden]cocain strukturformel

………………………

  • coffein [kaffein, teein, guaranin]coffein strukturformel

………………………

  • cumarin [in waldmeister, getrocknet; büffelgras; vanille u.a. pflanzen enthalten]cumarin strukturformel

………………………

  • ∆9-thc – cannabinoid. hauptwirkstoff der cannabispflanzed9-thc strukturformel

………………………

  • doxepin [aponal®] – trizyklisches antidepressivum, stark sedierend. wird gerne im alk-entzug eingesetztdoxepin strukturformel

………………………

  • ethanol – das wohl am weitesten verbreitete rauschmittel. na ja.ethanol strukturformel

………………………

  • esketamin [ketanest s®] ((& r-ketamin als bild))ketamin strukturformel

………………………

  • ephedrin [phenylethylamin, hauptwirkstoff der ephedra-pflanze; wirkung irgendwo zw. amphetamin und mdma]ephedrin strukturformel

………………………

  • diazepam [valium®, faustan®] – benzodiazipen [chem. gruppe von beruhigungsmitteln]diazepam strukturformel

………………………

……………………….

  • hyperforin [stimmungsaufhellender wirkstoff des johanniskrautes]hyperforin strukturformel

……………………….

  • kavapyrone – gruppe von inhaltsstoffen des kava-kava straucheskavapyrone strukturformel

……………………….

  • lithium(carbonat) [hypnorex®] salz des alkalimetalls lithium, mood stabilizerlithium ion

……………………….

  • lsd – herkömmliches halluzinogen, bekannt aus den 60er jahren – tryptaminderivatlsd strukturformel

……………………….

  • mcpp [unangenehmes ecstasy-falsifikat, chem. gruppe der piperazine - bekannt aus der tiermedizin; daraus bzp und a2 mittlerweile verboten]mcpp strukturformel

……………………….

  • mda [ecstasy] – selten vorkommendes phenylethylamin – die mutti von mdma. bekannt aus “studio 54″ u. v. guten technopartiesmda strukturformel

……………………….

  • mde(a) [introvertierendes ecstasy{mdma-}derivat; uninteressant]mdea strukturformel

……………………….

  • mdma [ecstasy] – empathogenes phenylethylamin [chem. gruppe von einfühlungsvermögen steigerndern mitteln]; amphetaminderivatmdma strukturformel

………………………..

  • methamphetamin ["crystal"; amphetaminderivat, phenylethylamin, psychostimulans; pervetin®; wirkung kann je nach dosis mehrere tage andauern!]methylamphetamin strukturformel

………………………..

  • methylphenidat [ritalin®, medikinet®; amphetaminderivat, mittel der ersten wahl bei adhs; wirkmech. ähnl. cocain]methylphenidat strukturformel

………………………..

  • muscimol [erwünschter hauptwirkstoff des fliegenpilzes; nicht immer in erwarteter menge vorhanden]muscimol strukturformel

………………………..

  • nikotin [hauptwirkstoff des tabaks]nikotin strukturformel

………………………..

  • oxcarbazepin. antikonvulsivum (verhindert krampfanfälle). goldstandard bei alkoholentzug.oxcarbazepin strukturformel

………………………..

  • paracetamol [herkömmliches anti-schmerzmittel, in hohen dosen berauschend]paracetamol strukturformel

………………………..

  • psilocin (metabolit v. psilocybin) [tryptaminderivat, hauptwirkstoff von pilzen der gattung psilocybe]psilocin strukturformel

………………………..

  • salvinorin a [hauptwirkstoff des zauber-oder wahrsagesalbeis; wirkt in kleinsten dosen]salvinorin strukturformel

………………………..

  • safrol [vorläufersubstanz von mda; berichten zur folge in muskatnuss enthalten]safrol strukturformel

………………………..

  • sertralin [zoloft®] SSRIsertralin strukturformel

………………………..

  • thujon [hauptwirkstoff der wermutpflanze; bekannt vom absinth]thujon strukturformel

………………………..

  • tianeptin (tianeurax®) atypisches trizyklisches antidepressivum, nmda-rezeptor-modulator, serotonin-wiederaufnahme-verstärker, µ-opioid-rezeptor-agonisttianeptin strukturformel

………………………..

  • trazodon atypisches antidepressivum der 2. generation, serotin-reuptake-hemmer, antagonist der 5-HT2-rezeptor-gruppe, agonist von 5-HT1A, prodrug von m-cpptrazodon strukturformel

………………………..

  • valproat oder valproinsäure. antiepileptikum / antikonvulsivum. beugt epileptischen anfällen vor.valproat strukturformel

………………………..

  • venlafaxin [pheneylethylamin-derivat; antidepressivum; serotonin- u. noradrenalin-wiederaufnahmehemmer]venlafaxin strukturformel

……………………….. fortsetzung folgt.

……………………….. weitergehende lektüre:

……………………….. → www.drogenkult.net
……………………….. → www.drugscouts.de
……………………….. → www.erowid.org
……………………….. → www.wikipedia.de
……………………….. → www.drogenwiki.de
……………………….. → www.eve-rave.net

alle oben aufgeführten substanzen können bei unsachgemäßem gebrauch ernsthafte gesundheitliche [körperliche und / oder psychische] schäden verursachen!

Dieser Beitrag wurde unter DOKTOR NIHIL, PSYCHONAUTIK abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>